Schulleben, allgemeine Projekte, Schulfeste

 

Leitsatz:

Wir stärken das Wir-Gefühl unserer Schulgemeinschaft durch vielfältige Aktionen

Leitziele:

  • Wir tragen Verantwortung für ein gelungenes Miteinander und leben Demokratie in der Schule und im Ganztag.
  • Wir schätzen die tatkräftige und engagierte Mitarbeit der Eltern.
  • Wir organisieren  Feste und Feiern.
  • Wir führen regelmäßig etablierte Projekte und Aktionen durch.
  • Wir initiieren gesundheitsfördernde und sportliche Aktionen.

 

Qualitätsstandards und Maßnahmen

 

1.    Alle Kinder können jeden Morgen ab 7.00 Uhr ein kostenloses Frühstück in der OGS einnehmen. Die Lehrkräfte achten auf ein gesundes Pausenfrühstück und dass alle Kinder ausreichend trinken. Dazu bietet die Schule kostenloses Mineralwasser an.

Ø  Mitarbeiterinnen der OGS bereiten jeden Morgen zu 7.00 Uhr ein durch Spenden ermöglichtes kostenloses Frühstück für alle Kinder. In den Klassen wird das gesunde Pausenfrühstück im Rahmen der Gesundheitserziehung jährlich besprochen. Jedes Kind besitzt einen eigenen Trinkbecher, um das kostenlose Mineralwasser jederzeit trinken zu können.

 

2.    Jeder Schüler nimmt in seiner Grundschulzeit an folgenden Festen und Feiern teil und erfährt somit die Schule als gemeinschaftlichen Lebens- und  Lernraum:

Ø  Jeder Schüler wird im Rahmen einer gemeinsamen Feier in der Schule willkommen geheißen (Einschulungsfeier) und auch verabschiedet Abschlussfeier).
Alle Kinder feiern monatlich in der Aula einen gemeinsamen "Monatsabschluss“, bei dem auch die Geburtstagskinder      gewürdigt werden.
Alle Kinder treffen sich in der Adventszeit einmal wöchentlich zu einer adventlichen Besinnung. Die Vorweihnachtszeit  endet für alle mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier. 
Alle Kinder und Lehrkräfte feiern jedes Jahr zusammen Karneval.
Im Laufe seiner Grundschulzeit nimmt jeder Schüler mindestens einmal an einem Schulfest teil.

 

3.    Alle Kinder erfahren täglich bzw. jährlich Aspekte der bewegten Schule und nehmen an sportlichen Veranstaltungen teil, die zur Gesundheitserziehung unserer Kinder beiträgt.

Ø Alle Kinder beteiligen sich jährlich aktiv an den Bundesjugendspielen (Leichtathletik). Diese werden von Lehrern und Eltern organisiert und durchgeführt. Darüber hinaus erhalten die Kinder die Möglichkeit, am Oelder  Citylauf teilzunehmen. Auf beide Veranstaltungen werden die Kinder  im Unterricht vorbereitet. Einige Kinder des 3. und 4. Schuljahres nehmen an dem von der ESS organisierten Fußballturnier „Fenger-Cup“ teil. Daneben erfüllen tägliche Flitzerunden und Bewegungsspiele den Bewegungsdrang der Kinder. Im Abstand von maximal vier Jahren führen wir einen Sponsorenlauf an unserer Schule durch.

 

4.    Neben klasseninternen und klassenübergreifenden Projekten nehmen alle Kinder jährlich an der Leseprojektwoche teil. Die Kinder der jetzigen 3. Klassen nehmen am Projekt Klasse 2000 teil, das dreimal jährlich durch externe Kooperationspartner unterstützt wird.

Ø  Jedes Jahr im Frühling bietet jede Lehrkraft im Rahmen der 5tägigen Leseprojektwoche ein am Titel des Buches orientiertes, klassenübergreifendes Projekt an, das die Kinder nach Interesse wählen. Die Kinder der 3. Klassen werden durch das Programm Klasse 2000 in ihren Gesundheits- und Lebenskompetenzen dreimal jährlich durch externe Kooperationspartner und durch die regelmäßige Einbindung der Thematik im Sachunterricht gestärkt.

 

5.    Alle Dritt- oder Viertklässler nehmen in ihrer Grundschulzeit am Präventionsprogramm „Mein Körper gehört mit“ teil.

Ø   Die Kinder der 3. und 4. Klasen werden durch verschiedene Spielstücke der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück für das Thema „Sexueller Missbrauch“ sensibilisiert. Die Thematik wird im Unterricht nachbereitet.

 

6.    Alle Kinder fahren in ihrer Grundschulzeit auf eine mehrtägige Klassenfahrt.

Ø  Alle Kinder fahren am Ende der 3 oder am Anfang der 4.  Klasse auf eine mindestens dreitägige Klassenfahrt, die von der Klassenlehrkraft organisiert und von Eltern begleitet wird und deren Kosten sich auf nicht mehr als 100€ belaufen.

 

7.    Alle. 4. Klassen haben jährlich die Möglichkeit, das Projekt „Zisch“ (Zeitung in der Schule) durchzuführen.

Ø Die Kinder der 4. Klassen nehmen jährlich am Zeitungsprojekt Zisch der „Glocke“ über einen Zeitraum von 3 Monaten teil. Die Kinder gestalten im Rahmen des Projekts eine halbe Zeitungsseite einer Ausgabe. Dabei wird der Klassenlehrer durch einen Vertreter der Zeitung im Unterricht unterstützt.

 

8.    Jede Lehrkraft ermöglicht im Rahmen seiner Verantwortung, jedem Schulkind in seiner Grundschulzeit demokratische (Regel-)strukturen zu erfahren.

Ø  Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten im 1. Schuljahr gemeinsam Regeln für das Miteinander, die in die Schulregeln eingebettet sind. Einzelne Klassen erweitern dies im Laufe der Schulzeit zu einem wöchentlich statt findenden Klassenrat. In der OGS findet vierzehntägig eine OGS-Versammlung statt, die von den Kindern durchgeführt wird.

9.    Jedes Kind hat während der Grundschulzeit die Möglichkeit, seine Kompetenzen bei außerunterrichtlichen Angeboten in verschiedenen Bereichen zu stärken.

 

Ø  Organisiert durch Frau John findet ein jährliches ADAC-Turnier statt (samstags), auf dem die Kinder ihre Fahrsicherheit überprüfen. Die Vorbereitung auf diese Veranstaltung findet in der Vorwoche für alle Jahrgangsstufen im Rahmen des Sachunterrichts auf unserem Schulhof statt.