Anmeldeverfahren an den weiterführenden Schulen

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Eltern der Klasse 4,

 

 

 

die derzeitige Situation verändert auch das Anmeldeverfahren an den weiterführenden Schulen. Da jede Schule ein unterschiedliches Anmeldeverfahren hat, habe ich diese für Sie zusammengefasst.

 

 

 

Mit dem Halbjahreszeugnis der Klasse 4 erhalten Sie ebenfalls 4 Anmeldescheine. Diese benötigen Sie für die Anmeldung an einer weiterführenden Schule.

 

 

 

 

 

Anmeldeverfahren an der Gesamtschule:

 

 

 

Mit dem Zeugnis und den Anmeldescheinen erhalten Sie auch ein Informationsschreiben und Datenblätter der Gesamtschule. In dem Informationsschreiben finden Sie die Termine für die Anmeldung und einen Hinweis, welche Unterlagen Sie zur Anmeldung mitbringen müssen.

 

 

 

Die Anmeldungen finden in der Woche vom 22.02. bis 26.02.2021 statt.

 

 

 

 

 

Anmeldeverfahren am TMG:

 

 

 

Wenn Sie Ihr Kind am TMG anmelden möchten, schicken Sie möglichst vorab ein ausgefülltes Datenblatt und eine Kopie des Halbjahreszeugnisses bis zum 10.02.2021 postalisch an das TMG. (Sie können die Unterlagen auch in den Briefkasten der Schule werfen.) Dafür liegt dem Zeugnis eine weitere Kopie bei.

 

Das Datenblatt-Formular steht ab dem 29.01.2021 auf der Homepage des TMG zum Download zur Verfügung. In der Folgewoche kann es auch im Sekretariat des Gymnasiums abgeholt werden.

 

 

 

Aufgrund dieser Unterlagen entscheidet das Gymnasium, mit welchen Eltern ein individuelles Beratungsgespräch vereinbart wird. Natürlich können auch Sie einen Beratungstermin bitten. (Terminvereinbarung im Sekretariat des TMG) Für alle Kinder mit einer eindeutigen Realschulempfehlung ist ein vorheriges Beratungsgespräch verpflichtend.

 

Sie erhalten ein vom TMG ausgefülltes Anmeldeformular per Post zugeschickt. Diese soll zusammen mit den 4 Anmeldescheinen in der Anmeldewoche (22.02. – 26.02.21) wieder an das Gymnasium zurückgesandt werden.

 

 

 

Sekundarschule Wadersloh:

 

 

 

Bitte vereinbaren Sie einen Anmeldetermin an der Sekundarschule unter der Telefonnummer: 02523/950-2400. Die Anmeldetermine sind zwischen dem 01.02. und 10.02.2021

 

 

 

 

 

Gymnasium Johanneum Wadersloh:

 

 

 

Bitte vereinbaren Sie auch hier einen Anmeldetermin unter der Nummer 02523/92090.

 

 

 

Am 28.01.2021 findet um 19:30 Uhr ein Elterninfoabend in digitaler Form als Zoom-Meeting statt. Alle Informationen dazu (Meeting-ID und Kenncode) finden Sie auf der Homepage des Johanneums.

 

 

 

 

 

 

 

Informationen zu den Anmeldungen finden Sie auch auf der Homepage der jeweiligen Schule.

 

 

 

Ich hoffe, dass diese Informationen Ihnen beim Anmeldeverfahren helfen.

 

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Nicole Kemper

 



Aktuelle Informationen 06.01.2021

 

Liebe Eltern,

 

nach der gestrigen Minister*innen-Konferenz stellt sich die Frage, wie das weitere Vorgehen in den Schulen ist.

Sobald wir durch das Ministerium informiert werden und verlässliche Aussagen treffen können, wie der Unterricht in der nächsten Woche aussehen kann, geben wir Ihnen dies sofort bekannt.

 

Trotz dieser Umstände wünschen wir Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr 2021.

 

Herzliche Grüße,

 

Nicole Kemper und Daniela John

 


⭐️🌲⭐️🌲⭐️🌲⭐️🌲⭐️🌲⭐️🌲⭐️🌲⭐️🌲⭐️🌲⭐️🌲⭐️🌲

 

Adventsfensteraktion der

 

Edith Stein Schule

 

Durch Corona werden die Adventszeit und das Weihnachtsfest in diesem Jahr anders sein als sonst. Viele schöne und lieb gewonnene Traditionen können nicht in gewohnter Form stattfinden. Das macht nicht nur uns Erwachsene traurig, sondern auch besonders die Kinder. Wir haben nach einer Alternative gesucht diese besondere Zeit trotzdem ein wenig besinnlich und weihnachtlich zu gestalten.

 

Vom 6.Dezember 2020 – 31.Dezember 2020 möchten wir daher einen Adventsfenster-Spaziergang unter dem Motto

 

 

 

„Ein Stern führt uns bis Bethlehem

 

 anbieten.

 

Hierzu sind alle eingeladen mitzumachen. Wer Lust hat, gestaltet ein Fenster zu einer Geschichte, einem Liedtext oder einem Gedicht. Es wäre schön, wenn die Geschichte, der Liedtext oder das Gedicht für die Besucher wetterfest angebracht werden könnte. Des Weiteren sollte ein Stern irgendwo im Bild auftauchen.

 

Alle Fenster sollten bis zum 6. Dezember fertig sein, so dass jeder die Möglichkeit hat, unter den im Dezember geltenden Corona Bestimmungen in der Adventszeit einen Spaziergang zu machen, schön gestaltete Fenster zu bestaunen und eine Geschichte dazu zu lesen.

 

Alle Fenster werden in einer Karte mit einem Stern gekennzeichnet. Diese kann man dann auf der Homepage der Edith Stein Schule unter dem Punkt Aktuelles einsehen und ausdrucken.

 

Wer auch ein Fenster gestalten möchte schreibt bitte bis zum 28.11.2020 eine E- Mail mit Namen und Adresse an  

 

k.brinkmann-frielinghaus@meine-ess.schule 

 

 Hier finden Sie den Link zur Karte!!

Wir bedanken uns bei allen, die Adventsfenster gestaltet haben und diese Aktion bereichern. Allen Besuchern wünschen wir viel Freude!

 

https://padlet.com/kbrinkmannfrielinghaus/j39uwe2b62s6ov9x 

 

       ⭐️🌲⭐️🌲⭐️🌲⭐️🌲⭐️🌲⭐️🌲⭐️🌲⭐️🌲⭐️🌲⭐️


Aktion kleiner prinz


Auch in diesem Jahr haben wir von der Edith-Stein-Schule uns wieder einmal an der Aktion Kleiner Prinz beteiligt. Es wurden ca. 70 Päckchen und Pakete gesammelt, die mit Geschenken, wie z.B. Anziehsachen, Mal- und Bastelsachen und Süßigkeiten gefüllt waren.

Die Päckchen wurden bereits abgeholt und werden in Warendorf gesammelt.

Von dort aus macht sich in der nächsten Woche ein Team auf den Weg, die Päckchen zu Waisenkindern in  rumänischen Kinderheimen zu bringen.

So können wir zumindest einen kleinen Beitrag leisten, dass arme Kinder in anderen Ländern auch ein schönes Weihnachtsfest haben können.

 

Wir bedanken uns bei allen Spendern und freuen uns schon, wenn es im nächsten Jahr wieder heißt:

 

Weihnachtsaktion Kleiner Prinz


Trotz Corona sehr aktiv- Förderverein unserer Schule sorgft für Sicherheit unserer Kinder


Der Förderverein der Edith-Stein-Schule Oelde ist trotz der momentanen Situation aktiv. Am Donnerstag übergaben der 1. Vorsitzende André Thiel und  Kassiererin Ina Kanke der OGS Vertreterin Katharina Kämpf eine Musikanlage, Tischtennisschläger, Badmintonschläger, Wurfzelte und Fahrradhelme. Unter dem Motto „Wir bringen euch zum Leuchten“ verteilte der Förderverein zusätzlich an alle Schülerinnen und Schüler kleine Präsentbeutel mit Blinklichtern. Da der ADAC die Bundesweite Aktion für mehr Sicherheit im Straßenverkehr leider eingestellt hat, unterstützt die Deutsche Vermögensberatung durch Michael Reinert nun die Erstklässler der ESS und überreichte ihnen Warnwesten. Mit den Blinklichtern und Leuchtwesten  sollen die Kinder auch in der dunklen Jahreszeit im Straßenverkehr besser zu sehen sein. Für die Zukunft plant der Förderverein die schuleigene Bücherei mit gemütlichen Möbeln auszustatten. Neben Sitzecken für entspanntes Lesen, gemütlichen Bodenkissen und Sitzsäcken stehen auch neue Bücher auf der Liste. Des Weiteren hat jede Klasse sich Gedanken zu Spielsachen für die Pausen gemacht. Sie wünschen sich Springseile, Pferdeleinen, Frisbees Scheiben, Topfstelzen und Gesellschaftsspiele. „Auch hier werden wir die Schule unterstützen und jeder Klasse eine Spielekiste zur Verfügung stellen“ sagte André Thiel.

 

Im Herbst plant der Förderverein zusammen mit der Firma Rosner eine Aktion unter dem Motto „Raus aus dem toten Winkel“. Bei der Aktion wird die Gefahrensituation im Straßenverkehr mit einem LKW auf dem Schulhof nachgestellt. So sollen die Kinder für diese Situation sensibilisiert und schwere Unfälle vermieden werden. Schulleiterin Nicole Kemper freute sich über das Engagement, die Anschaffungen und die geplante Aktion des Fördervereins: „Für unsere Schule ist es wichtig, einen aktiven Förderverein im Rücken zu haben“. 


Die Landfrauen Oelde überreichen den Kindern der ersten Klassen und der Schülerbücherei Exemplare des Buches „ Marike und Julius – Entdecke mit uns den Bauernhof".

 

Diese Spende vom Landwirtschaftlichen Ortsverein

 

soll den Kindern die Herkunft der Lebensmittel näher bringen.
Die Kinder unserer Schule sagen DANKE!

 

 

 


Corona


01.10.2020

Sehr geehrte Eltern!

Wie Sie sicherlich aus der Presse erfahren haben, gilt seit gestern folgende Handhabung im Umgang mit der Mund-Nasen-Bedeckung: „Ab dem 1. Oktober 2020 gilt danach für die Kinder in der Primarstufe innerhalb ihres Klassenverbands im Unterrichtsraum keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung mehr.

 

Sobald der Klassenraum verlassen wird, ist auch in der Primarstufe wie bisher die Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Wenn im Unterrichtsraum Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Klassen gemeinsam Unterricht haben (gemischte Gruppen), gelten – wie auch für die Klassen der Sekundarstufe I und darüber – ebenfalls unverändert die bisherigen Regelungen (insbesondere die Sitzplatzregel).“  (aus der Schulmail des Schulministeriums vom 30.09.2020) 

 

Nach Rücksprache innerhalb der Oelder Schulleitungsrunde und in Anbetracht der steigenden Infektionszahlen werden wir jedoch weiterhin das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung empfehlen, damit wir alle geschützt durch die nächsten Wochen kommen werden. Außerdem sind unsere Schulkinder mittlerweile so sicher im Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung, dass wir von unseren Regelungen nicht abweichen wollen.

 

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und wünschen uns allen gute Gesundheit! 

 

Im Namen des Kollegiums der Edith-Stein-Schule,

Nicole Kemper, Schulleiterin

 

 

Leider hat auch uns das Virus fest im Griff, sodass zur Zeit leider keine Aktionen stattfinden können.

Das Kartoffelfest oder der Adventsmarkt am Drostenhof können in diesem Jahr leider nicht stattfinden und unser Förderverein kann sich leider nicht beteiligen. Das finden wir sehr schade und hätten gern an dieser Stelle darüber berichtet.

Wir hoffen, dass es uns im nächsten Jahr wieder möglich sein wird und wünschen uns an dieser Stelle, dass wir alle gesund bleiben!

Eine Aktion kann jedoch trotz Corona sehr bald schon stattfinden, an der wir uns als Schule auch gern wieder beteiligen wollen:

Die Weihnachtspäckchen-Aktion von Kleiner Prinz, Warendorf,

Im November sammeln wir wieder liebevoll verpackte Geschenke/Pakete für Waisenkinder in Rumänien und wollen damit, gerade in dieser schwierigen Zeit, armen Kindern eine Weihnachtsfreude machen.

Eine Information dazu gibt es nach den Herbstferien per Elternbrief!

 

 


1,2 oder 3, wir sind im Karneval mit dabei


Am Freitag, 21.02.2020 feierten alle Kinder, die Lehrerinnen und einige Eltern eine Karnevalsfeier in der Turnhalle. In Anlehnung an die beliebte Fernsehsendung hieß es auch heute in unserer Schule:

1,2 oder 3, wir sind mit dabei!

 

Es gab verschiedene Aufgaben, die den jeweiligen Rateteams der Klassen gestellt wurden. So hieß es z.B. "Film ab", "Unter der Lupe", "Ganz schön sportlich" oder "Tierisch laut".

Zwischen den einzelnen Ratespielen gab es Tanzpausen zur Auflockerung.

Alle hatten sehr viel Freude und konnten so gut gelaunt in das Karnevalswochenende starten.

 

Hier gibt es einige bildliche Eindrücke:

 

 

 


Auszeichnung im Klimaschutz


Zum vierten Mal hat der Kreis Warendorf den Klimaschutzpreis ausgeschrieben. Zusätzlich zu den Hauptpreisen vergab die Jury drei Sonderpreise.

Wir, die Edith-Stein-Schule erhielt den Sonderpreis für Klimaschutz, da es zukünftig an unserer Schule einen Klimagarten mit mehreren Hochbeeten, eine Obstbaumwiese und eine Wildblumenwiese geben wird. In der Wildblumenwiese soll ein Bienenvolk angesiedelt werden, das vom Oelder Imkerverein, gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern gepflegt wird. In der Werk-AG der OGS werden Nistkästen für einheimische Vögel gebaut. Die dort brütenden Meisen sind natürliche Fressfeinde des Eichenprozessionsspinners, der uns in diesem Sommer arg zugesetzt hat und eine zeitweise Sperrung von Teilen unseres Schulhofs mit sich brachte.

Herr Olaf Gericke erklärte, dass der Jury die Idee unserer Schule so gut gefallen hat, dass sie uns mit dem Sonderpreis ausgezeichnet hat.

Neben einer tollen Urkunde für unsere Vitrine gab es ein Preisgeld in Höhe von 200 Euro für die Umsetzung unseres Vorhabens.

Hier gilt unser Dank besonders Frau Brinkmann-Frielinghaus und Frau Kemper, die das Projekt ausgearbeitet und unseren Vorschlag zum Klimaschutz beim Kreis Warendorf eingereicht haben.


Schultanzwoche und Schulfest zum

50-jährigen Bestehen unserer Schule


Am 6. Juli 2019 haben wir an unserer Schule ein Schulfest zum 50-jährigen Bestehen der Edith-Stein-Schule feiern können. Hierzu waren viele Kinder mit ihren Eltern und Großeltern gekommen. Zu Beginn des Festes freuten sich erst einmal alle Kinder unserer Schule über die Einweihung der neuen Schaukel, die zum großen Teil durch den Förderverein unserer Schule und unsere OGS angeschafft wurde. Hierzu wurden die Einnahmen aus dem Internationalen Frühstück gespendet.Vielen Dank nochmals dafür!

 

Frau Kemper, unsere Schulleiterin begrüßte zunächst alle anwesenden Gäste, besonders unseren Bürgermeister, Herr Knop, der mit seiner Frau zum Fest erschienen war. Auch einige ehemalige Kolleginnen konnte Frau Kemper begrüßen. Doch bevor die Schaukel offiziell genutzt werden konnte, zeigten die Kinder aus der Klasse 1 mit Frau Tigges ihre Arbeit aus der Projektwoche, die dem Schulfest vorausgegangen war. Die Kinder trommelten 2 afrikanische Lieder mit ihren selbst hergestellten Trommeln. Unter viel Applaus  wurde anschließend die Schaukel gestürmt.

Frau Kemper bat alle anwesenden Gäste, besonders die Kinder unserer Schule nun in die Turnhalle zu kommen.

In der vorangehenden Schulwoche fand nämlich eine Schultanzwoche mit den Profis von wir-bewegen-Schule.de im Rahmen einer Projektwoche statt.

Die Kinder unserer Schule konnten an jedem Vormittag 2 Stunden in der gewählten Tanzgruppe üben. Die anderen 2 Stunden wurde in den Klassen zum Thema "Wir bewegen was" mit den Lehrerinnen gearbeitet. Die verschiedenen Gruppen zeigten hier also, was sie in den 4 Tanzgruppen gelernt hatten. Es gab Tänze aus Afrika, HipHop, Breakdance und Modern Dance. Auch dieses Projekt wurde vom Förderverein unserer Schule mit einem großzügigen Beitrag finanziell unterstützt, sodass jedes Kind nur noch einen kleinen Beitrag zahlen musste.

Alle Kinder waren mit sehr viel Freude und Spaß an der Sache.

 

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein kamen alle auf ihre Kosten: Es gab zu essen und zu trinken, aber vor allem die Kinder konnten sich an den unterschiedlichen Ständen vergnügen. Es gab eine Kistenrutsche, ein Schachangebot, Wackelbretter, eine Buttonmaschine, einen heißen Draht und vieles mehr. Eltern und Kinder jeder Klasse betreuten einen Stand, sodass das Angebot sehr vielfältig war.

Ebenfalls das THW aus Oelde zeigte viele interessante Dinge und brachte auch ein paar Spiele zum Ausprobieren mit. Interessierte Kinder konnten so in die Arbeit des THW hineinschnuppern.

Wer noch Luft und Kraft hatte, konnte sich bei einem Menschenkicker im Fußball mit anderen messen.

Durch zahlreiche Spenden war es möglich eine Tombola auf die Beine zu stellen, der Erlös kommt den Kindern unserer Schule zugute.

Dieses schöne Fest war Dank der Hilfe und Unterstützung vieler Helfer, Eltern und Spender möglich.

 

Darum möchten wir auf diesem Wege nochmals Danke sagen.

 

Hier einige Eindrücke

der Schultanzwoche und des Schulfestes