Auszeichnung im Klimaschutz

Zum vierten Mal hat der Kreis Warendorf den Klimaschutzpreis ausgeschrieben. Zusätzlich zu den Hauptpreisen vergab die Jury drei Sonderpreise.

Wir, die Edith-Stein-Schule erhielt den Sonderpreis für Klimaschutz, da es zukünftig an unserer Schule einen Klimagarten mit mehreren Hochbeeten, eine Obstbaumwiese und eine Wildblumenwiese geben wird. In der Wildblumenwiese soll ein Bienenvolk angesiedelt werden, das vom Oelder Imkerverein, gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern gepflegt wird. In der Werk-AG der OGS werden Nistkästen für einheimische Vögel gebaut. Die dort brütenden Meisen sind natürliche Fressfeinde des Eichenprozessionsspinners, der uns in diesem Sommer arg zugesetzt hat und eine zeitweise Sperrung von Teilen unseres Schulhofs mit sich brachte.

Herr Olaf Gericke erklärte, dass der Jury die Idee unserer Schule so gut gefallen hat, dass sie uns mit dem Sonderpreis ausgezeichnet hat.

Neben einer tollen Urkunde für unsere Vitrine gab es ein Preisgeld in Höhe von 200 Euro für die Umsetzung unseres Vorhabens.

Hier gilt unser Dank besonders Frau Brinkmann-Frielinghaus und Frau Kemper, die das Projekt ausgearbeitet und unseren Vorschlag zum Klimaschutz beim Kreis Warendorf eingereicht haben.

Weihnachtsaktion Kleiner Prinz

Auch in diesem Jahr haben wir von der Edith-Stein-Schule uns wieder einmal an der Aktion Kleiner Prinz beteiligt. Es wurden 57 Päckchen und Pakete gesammelt, die mit Geschenken, wie z.B. Anziehsachen, Mal- und Bastelsachen und Süßigkeiten gefüllt waren.

Die Päckchen wurden bereits abgeholt und werden in Warendorf gesammelt.

Von dort aus macht sich in der nächsten Woche ein Team auf den Weg, die Päckchen zu Waisenkindern in  rumänischen Kinderheimen zu bringen.

So können wir zumindest einen kleinen Beitrag leisten, dass arme Kinder in anderen Ländern auch ein schönes Weihnachtsfest haben können.

 

Wir bedanken uns bei allen Spendern und freuen uns schon, wenn es im nächsten Jahr wieder heißt:

 

Weihnachtsaktion Kleiner Prinz

Schultanzwoche und

Schulfest zum 50-jährigen Bestehen

unserer Schule

Am 6. Juli 2019 haben wir an unserer Schule ein Schulfest zum 50-jährigen Bestehen der Edith-Stein-Schule feiern können. Hierzu waren viele Kinder mit ihren Eltern und Großeltern gekommen. Zu Beginn des Festes freuten sich erst einmal alle Kinder unserer Schule über die Einweihung der neuen Schaukel, die zum großen Teil durch den Förderverein unserer Schule und unsere OGS angeschafft wurde. Hierzu wurden die Einnahmen aus dem Internationalen Frühstück gespendet.Vielen Dank nochmals dafür!

 

Frau Kemper, unsere Schulleiterin begrüßte zunächst alle anwesenden Gäste, besonders unseren Bürgermeister, Herr Knop, der mit seiner Frau zum Fest erschienen war. Auch einige ehemalige Kolleginnen konnte Frau Kemper begrüßen. Doch bevor die Schaukel offiziell genutzt werden konnte, zeigten die Kinder aus der Klasse 1 mit Frau Tigges ihre Arbeit aus der Projektwoche, die dem Schulfest vorausgegangen war. Die Kinder trommelten 2 afrikanische Lieder mit ihren selbst hergestellten Trommeln. Unter viel Applaus  wurde anschließend die Schaukel gestürmt.

Frau Kemper bat alle anwesenden Gäste, besonders die Kinder unserer Schule nun in die Turnhalle zu kommen.

In der vorangehenden Schulwoche fand nämlich eine Schultanzwoche mit den Profis von wir-bewegen-Schule.de im Rahmen einer Projektwoche statt.

Die Kinder unserer Schule konnten an jedem Vormittag 2 Stunden in der gewählten Tanzgruppe üben. Die anderen 2 Stunden wurde in den Klassen zum Thema "Wir bewegen was" mit den Lehrerinnen gearbeitet. Die verschiedenen Gruppen zeigten hier also, was sie in den 4 Tanzgruppen gelernt hatten. Es gab Tänze aus Afrika, HipHop, Breakdance und Modern Dance. Auch dieses Projekt wurde vom Förderverein unserer Schule mit einem großzügigen Beitrag finanziell unterstützt, sodass jedes Kind nur noch einen kleinen Beitrag zahlen musste.

Alle Kinder waren mit sehr viel Freude und Spaß an der Sache.

 

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein kamen alle auf ihre Kosten: Es gab zu essen und zu trinken, aber vor allem die Kinder konnten sich an den unterschiedlichen Ständen vergnügen. Es gab eine Kistenrutsche, ein Schachangebot, Wackelbretter, eine Buttonmaschine, einen heißen Draht und vieles mehr. Eltern und Kinder jeder Klasse betreuten einen Stand, sodass das Angebot sehr vielfältig war.

Ebenfalls das THW aus Oelde zeigte viele interessante Dinge und brachte auch ein paar Spiele zum Ausprobieren mit. Interessierte Kinder konnten so in die Arbeit des THW hineinschnuppern.

Wer noch Luft und Kraft hatte, konnte sich bei einem Menschenkicker im Fußball mit anderen messen.

Durch zahlreiche Spenden war es möglich eine Tombola auf die Beine zu stellen, der Erlös kommt den Kindern unserer Schule zugute.

Dieses schöne Fest war Dank der Hilfe und Unterstützung vieler Helfer, Eltern und Spender möglich.

 

Darum möchten wir auf diesem Wege nochmals Danke sagen.

 

Hier einige Eindrücke

der Schultanzwoche und des Schulfestes